Geschäftsführer, www.lech-tec.de

Referenten-Interview

Welches Thema präsentieren Sie?

Sicherer Einsatz von Bild- & Videodrohnen für mediale Anwendungen.

Um was geht es konkret?

Exemplarische Darstellung des sicheren Drohneneinsatzes zur Erstellung von Video-Clips und Bilderstrecken für den Bereich digitales Marketing für Industrie und Wirtschaft. Hinweis auf luftrechtlichen und juristische Grenzen im Flugbetrieb sowie die Darstellung von Lösungsansätzen hierzu im Kurzabriss. Dem Zuhörer künftige technische Perspektiven aufzeigen und – ganz allgemein – Antworten darauf geben, dass Unternehmen von diesem Wissen profitieren können und wie Sie den Zugang hierzu finden.

Wieso ist das Thema Ihrer Meinung nach so wichtig?

Mit dem verantwortungsvollen Einsatz von Drohnen lassen sich in vielerlei Hinsicht Prozesse vereinfachen, beschleunigen und damit effizienter gestalten. Gerade hier im Bereich Medien lassen sich in manchen Teilbereichen auch erst durch den Drohneneinsatz Bilderstrecken oder Videostreams aufnehmen, die zuvor nicht oder nur mit immensem Aufwand erstellt wurden. Drohnen sind oftmals „das“ Mittel der Wahl – dem ein gewisser „Glorienschein“ anhängt bzw. manch Hersteller und Betreiber sich eine gewisse Mystifizierung gerne im Sinne eines überhöhten Preis-/ Leistungsverhältnis zu eigen macht. Durch Publizität, Erfahrungen sowie die andauernden juristischen Angleichung konsolidiert sich der Markt langsam, sodass auch im Wettbewerb unter Drohnenanbietern und Flugdienstleistern eine vernünftige Realität einkehrt …. Dies war und ist aus Marktsicht dringend notwendig.

Welche Erwartungen haben Sie an das Treffen?

Ich freue mich auf eine interessierte Zuhörerschaft aus den verschiedensten beruflichen Bereichen zu treffen. Die Veranstaltung sehe ich ferner als Möglichkeit des Networking in meinem nächsten Einzugsbereich.